Blätter-Navigation

An­ge­bot 118 von 373 vom 08.02.2018, 14:15

logo

RUN­SCAN - bio­me­cha­ni­sche Gang- und Lauf­ana­lyse

RUN­SCAN ist die bio­me­cha­ni­sche Gang- und Lauf­ana­lyse des Julius Wolff Insti­tuts der Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin. Mit neu­es­ten Tech­no­lo­gien und basie­rend auf aktu­el­len For­schungs­er­kennt­nis­sen unter­su­chen wir Läu­fer, Sport­ler und Ortho­pä­die­pa­ti­en­ten, um Ursa­chen und Risi­ken für Ver­let­zun­gen, Fehl­be­las­tun­gen und Schmer­zen auf­de­cken zu kön­nen. Aus unse­ren Mes­sun­gen lei­ten wir Trai­nings­emp­feh­lun­gen ab, um das Risiko für Über­be­las­tun­gen zu mini­mie­ren.

Prak­ti­kum bio­me­cha­ni­sche Gang- und Lauf­ana­lyse

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Diese Aus­schrei­bung rich­tet sich an Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten der Sport­wis­sen­schaf­ten oder Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten oder ver­gleich­ba­rere Fächer, die im Rah­men ihres Hoch­schul­stu­di­ums oder eines Phy­sio­the­ra­pie-Mas­ters ein Pflicht­prak­ti­kum oder eine Mas­ter­ar­beit absol­vie­ren müs­sen. Wir suchen eine/n sport­be­geis­ter­ten Stu­den­ten mit gro­ßer Affi­ni­tät für den Lauf­sport.
Ihre Auf­ga­ben:
  • Auf­bau und Pflege einer Übungs­da­ten­bank
  • Unter­stüt­zung bei den Ana­ly­sen und der anschlie­ßen­den Aus­wer­tung
  • Unter­stüt­zung im Bereich Mar­ke­ting und Kun­den­ak­quise
  • Koor­di­nie­rung von Ter­mi­nen und Abläu­fen
  • Pflege der Daten­bank und Archi­vie­rung der Ergeb­nisse

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Gute Kennt­nisse in Ana­to­mie/Phy­sio­lo­gie und funk­tio­nel­ler Ana­to­mie
  • Erfah­run­gen mit Pati­en­ten und/oder Kun­den
  • Grund­le­gen­des Ver­ständ­nis von der Bio­me­cha­nik der Lauf­be­we­gung
  • Gute Kennt­nisse im Lauf­sport
  • Flie­ßende Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • Fle­xi­bi­li­tät sowie eine zuver­läs­sige und selb­stän­dige Arbeits­weise und hohes Maß an Eigen­in­itia­tive

Un­ser An­ge­bot:

Es besteht even­tu­ell die Mög­lich­keit die gemes­se­nen Daten aus­zu­wer­ten und dar­aus eine Abschluss­ar­beit zu schrei­ben.