Blätter-Navigation

An­ge­bot 111 von 373 vom 09.02.2018, 08:23

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Dezer­nat For­schung, Sach­ge­biet Trans­fer

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Rechts­re­fe­rent/in für Trans­fer- und Koope­ra­ti­ons­pro­jekte

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)
Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den zählt zu den füh­ren­den Uni­ver­si­tä­ten Deutsch­lands. In der Exzel­lenz­in­itia­tive des Bun­des und der Län­der war sie mit ins­ge­samt vier Anträ­gen erfolg­reich und wurde mit dem Titel „Exzel­lenz-Uni­ver­si­tät“ aus­ge­zeich­net. Wich­tige Bestand­teile des Zukunfts­kon­zep­tes sind die Inten­si­vie­rung und Aus­wei­tung des Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fers und der Aus­bau von Netz­werk- und Koope­ra­ti­ons­ak­ti­vi­tä­ten.
Für die Unter­stüt­zung der Trans­fer- und Koope­ra­ti­ons­ak­ti­vi­tä­ten der TU Dres­den im Rah­men der Exzel­lenz­pro­jekte ist im Dezer­nat For­schung, Sach­ge­biet Trans­fer, zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine Stelle zunächst bis zum 31.10.2019 (Befris­tung gem. TzBfG) zu beset­zen.
Die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf hat einen hohen Stel­len­wert. Die Stelle ist grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­be­schäf­tigte geeig­net.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

eigen­stän­dige Bear­bei­tung aller Rechts­fra­gen im Zusam­men­hang mit der Siche­rung und Ver­wer­tung von For­schungs­er­geb­nis­sen; Ver­trags­ge­stal­tung und -ver­hand­lung für Koope­ra­ti­ons­vor­ha­ben, insb. mit außer­uni­ver­si­tä­ren Part­ner­ein­rich­tun­gen; Erfin­der­be­ra­tung; Beglei­tung von Grün­dungs­vor­ha­ben; Zusam­men­ar­beit mit Patent­ver­wer­tungs­agen­tu­ren und ande­ren Ver­wer­tungs­ein­rich­tun­gen; juris­ti­sche Prü­fung und Aus­ge­stal­tung von For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen ein­schließ­lich der Ver­trags­ver­hand­lun­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

wiss. HSA auf dem Gebiet der Rechts­wis­sen­schaf­ten, mög­lichst mit zwei­tem Juris­ti­schen Staats­ex­amen; Erfah­rung im Gebiet des Ver­trags- und Gesell­schafts­rechts, des gewerb­li­chen Recht­schut­zes und des Zuwen­dungs­rechts u. im Wis­sen­schafts­ma­nage­ment, insb. im Tech­no­lo­gie­trans­fer; Fähig­keit zum kon­zep­tio­nel­len und selb­stän­di­gen Arbei­ten; aus­ge­präg­tes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­mö­gen und Ver­hand­lungs­ge­schick; ver­hand­lungs­si­chere eng­li­sche Sprach­kennt­nisse.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen und dem Ver­merk „per­sön­lich/ver­trau­lich“ bis zum 15.03.2018 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Dezer­nat For­schung, z.Hd. Frau Dr. K. Jor­dan -per­sön­lich-, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.