Blätter-Navigation

An­ge­bot 166 von 314 vom 05.04.2018, 10:30

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Dezer­nat Per­so­nal, Sach­ge­biet 2.2

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Per­so­nal­sach­be­ar­bei­ter/in mit Schwer­punkt Ein­grup­pie­rung

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 10 TV-L)
Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Per­so­nal­sach­be­ar­bei­tung für wiss. und nicht­wiss. Per­so­nal im Gel­tungs­be­reich des Tarif­ver­tra­ges der Län­der (TV-L) mit dem Schwer­punkt Bewer­tung von Arbeits­plät­zen und Tätig­keits­be­schrei­bun­gen
  • Erar­bei­tung von Stel­len­be­schrei­bun­gen
  • Ein­grup­pie­rung und Stu­fen­fest­set­zun­gen von haupt­be­ruf­lich Beschäf­tig­ten in ver­schie­den­ar­tigs­ten Tätig­keits­fel­dern
  • Erar­bei­tung von Ent­schei­dungs­vor­la­gen, Stel­lung­nah­men usw. im Rah­men des Auf­ga­ben­ge­bie­tes
  • Klä­rung von Pro­blem­fäl­len
  • umfäng­li­che Bera­tung zu Bewer­tungs- und Ein­grup­pie­rungs­fra­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Befä­hi­gung für die erste Ein­stiegs­ebene der Lauf­bahn­gruppe 2 des nicht­tech­ni­schen Ver­wal­tungs­diens­tes (ehem. geho­be­ner Dienst), nach­zu­wei­sen durch einen erfolg­rei­chen HSA mit ver­wal­tungs- bzw. arbeits­recht­li­cher Aus­rich­tung
  • ein­schlä­gige Berufs­er­fah­run­gen im öffent­li­chen Dienst mit spe­zi­el­len Kennt­nis­sen im öffent­li­chen Tarif­recht, insb. zum Ein­grup­pie­rungs­recht und in der Anwen­dung der Durch­füh­rungs­hin­weise der TdL und des Frei­staa­tes Sach­sen
  • gute EDV-Kennt­nisse, insb. MS-Office-Anwen­dun­gen, idea­ler­weise auch SAP-basie­rende Per­so­nal­ver­wal­tungs­sys­teme
  • hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit, enga­gierte und ergeb­nis­ori­en­tierte Arbeits­weise, aus­ge­prägte Ser­vice- und Dienst­leis­tungs­ori­en­tie­rung
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die TU Dres­den ist bestrebt, Men­schen mit Behin­de­run­gen beson­ders zu för­dern und bit­tet daher um ent­spre­chende Hin­weise bei Ein­rei­chung der Bewer­bun­gen. Bei Eig­nung wer­den Men­schen mit Behin­de­run­gen oder ihnen Kraft SGB IX von Geset­zes wegen Gleich­ge­stellte bevor­zugt ein­ge­stellt.
Ihre voll­stän­dige Bewer­bung sen­den Sie bitte unter dem Stich­wort „APB“ mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nisse, Refe­ren­zen etc.) bis zum 07.05.2018 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Dezer­nat Per­so­nal, Sach­ge­biet 2.2., Sach­ge­biets­lei­te­rin Frau Wapp­ler - per­sön­lich -, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.